Current Concepts Berlin 2009 - Kniegelenk

Einladung

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir möchten Sie vom 27. bis 28. November 2009 zum Abschluss des Jahres zu einem Symposium einladen.

Im Rahmen der zunehmenden Spezialisierung sind zwei Tendenzen zu verzeichnen: die Spezialisierung in Richtung Methodenspezialist (Arthroskopie, Endoprothetik) und die Spezialisierung in Richtung Gelenkspezialist. Vorteil der Methodenspezialisierung ist eine hohe Effizienz im prä-, peri- und postoperativen Management. Gravierender Nachteil dieser Entwicklung ist eine nur eingeschränkte Objektivität gegenüber anderen Methoden (Gelenkerhalt vs. Endoprothetik). So erhält der Patient möglicherweise nicht die Therapie, die er dringend benötigt, sondern die, die der Operateur am besten kann.

Da die Entwicklung unseres Fachgebietes rasch voranschreitet, ist es schwierig selbst in einer doch so umschriebenen Körperregion wie dem Kniegelenk „up to date“ zu bleiben. Aus diesem Grunde haben wir zahlreiche nationale Experten nach Berlin gebeten, um einen Überblick über den aktuellen Stand der operativen Therapiemöglichkeiten bei Verletzungen und Verschleißerkrankungen des Kniegelenkes zu geben. Dabei soll einerseits der aktuelle Wissensstand vor allem vor dem Hintergrund evidenzbasierter Daten vermittelt werden. Andererseits sollen auch neue Therapiestrategien vorgestellt werden, über die nur eingeschränkte Erfahrungen bestehen. Auch Tipps und Tricks sollen nicht zu kurz kommen.

Wir würden uns freuen, Sie an diesem ersten Advents-Wochenende im vorweihnachtlichen Berlin begrüßen zu können.

Ihr

Prof. Dr. med. Wolf PetersenDr. med. Karl Schmoranzer